Das Fach Deutsch

 

„Sprachkürze gibt Denkweite“
Jean Paul (1763-1825)

 

Die deutsche Sprache nimmt eine zentrale Schlüsselrolle ein – bei der intensiven Auseinandersetzung mit der Sprache selbst, mit Literatur und mit modernen Medien. Darüber hinaus ermöglicht sie aber auch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und ist eine unabdingbare Voraussetzung für das Verständnis aller anderen wissenschaftlichen Inhalte.

Das Fach Deutsch fördert durch seine Arbeitsweise eine starke Persönlichkeitsbildung auf der Grundlage von Selbstreflexion, kultureller Identität, dem Verständnis und der Verantwortungsbereitschaft für andere Menschen und die Welt sowie die Aufgeschlossenheit für Literatur.