Musik in der Oberstufe (3)

Orchester und Kammermusikensemble

Das Repertoire an Orchester- und Kammermusik stellt eine einzigartige und über Jahrhunderte gewachsene Vielfalt an Werken dar. Die Schüler erarbeiten sich je nach Besetzung des Orchesters bzw. der Kammermusikgruppe einen Einblick in ausgewählte Kompositionen mehrerer Epochen vom Barock bis zum 21. Jahrhundert. Im Mittelpunkt steht in vielen Fällen ein Streicherensemble, das ggf. um weitere Instrumente ergänzt werden kann. Dabei gewinnen die jungen Erwachsenen auch Einblicke in Technik und Klang von Instrumenten, die sie nicht selbst beherrschen. Sie lernen adäquate Interpretationsmöglichkeiten für verschiedene Werke kennen und planen die Arbeitsphasen zur Vorbereitung von Aufführungen.


Blasorchester

Die Schüler lernen die differenzierten klanglichen Möglichkeiten eines chorisch besetzten Blasorchesters kennen und erarbeiten gemeinsam Originalkompositionen sowie Bearbeitungen. Sie beschäftigen sich u. a. ebenso mit dem großen Marschrepertoire wie mit Werken des 20. Jahrhunderts. Die jungen Erwachsenen erfahren dabei das Schlaginstrumentarium als wichtigen Partner der Holz- und Blechblasinstrumente.


Big Band, Jazzensemble bzw. Rockband

Im Ensemble-Spiel erweitern die Schüler ihre Grundlagen im stilgerechten Umgang mit notierten Vorlagen. Sie entwickeln darüber hinaus grundlegende Fertigkeiten in freien Improvisationsformen. Im reflektierten Nachahmen stilbildender Aufnahmen vertiefen die jungen Erwachsenen ihr musikalisches Verständnis. Auf diesen Erfahrungen und Erkenntnissen aufbauend erreichen sie zunehmende Stilsicherheit im eigenen Musizieren und entwerfen eigene Ideen für Improvisationen (Jazz) bzw. für eigene Songs oder Arrangements (Rock).


Volksmusikgruppe

Bayerische Volksmusik versteht sich als Spiegel für Mentalität, Brauchtum, Tradition und Geschichte unserer Heimat und ist damit auch Veränderungen im Lauf der Zeit unterworfen. Die Schüler lernen unterschiedliche Ausprägungen bodenständiger Weisen im Instrumentalspiel kennen und setzen sich mit ihrer stilgerechten Aufführung auseinander. Sie erarbeiten sich im gemeinsamen Spiel die Besonderheiten bei der Ausführung von vorgegebenen volksmusikalischen Weisen.


Eigenverantwortliches Handeln

Die Schüler im Instrumentalensemble übernehmen eine neue Rolle, die von ihnen neben spieltechnischen Fertigkeiten auch in besonderem Maß teamorientiertes Handeln erfordert.


Anleiten einer Gruppe

Die jungen Erwachsenen erwerben zusätzliche Qualifikationen, die sie befähigen, eine Führungsrolle innerhalb des Kurses bzw. des Musikensembles zu übernehmen. Dabei erlernen sie spezifische Fertigkeiten im Umgang mit einer Gruppe, die ihnen auch in anderen Zusammenhängen hilfreich sind. Sukzessive erarbeiten sich die Schüler breit gefächerte Kompetenzen für das Agieren vor dem Ensemble.


Erweiterung musikalischer Grundfertigkeiten

Die Schüler vertiefen ihre in der Unter- und Mittelstufe erworbenen Grundlagen und lernen, diese in der musikalischen Praxis bewusst anzuwenden.


Musikstücke und ihre Hintergründe

Die Kursteilnehmer tragen mit Kurzreferaten und Gruppenrecherchen zu einem vertieften Verständnis der erarbeiteten Werke bei.