Projekte & Fahrten

Skifahrt 2017

Am Samstag, den 18.03.2017, machten sich circa 80 Schülerinnen und Schülern sowie 8 Lehrkräfte auf den Weg nach Flachau in Österreich, um sich dort ein Paar schöne Tage zu machen.

Nach circa 7 Stunden Fahrt und einer Pause in Pfaffenhofen kamen wir endlich an unserem Ziel an.

Nachdem wir die Zimmer bezogen und unsere Ski ausgeliehen hatten, gab es das erste Abendessen, das aus drei Gängen bestand. , Der Pistenteufel ´ hieß der Film, den wir sahen und zu dem wir danach ein Quiz zu den Pistenregeln bearbeiten mussten. Am nächsten Morgen gab es erst einmal Frühstück für uns alle. Danach stand für die Alpinfahrer der erste Vormittag auf Skiern an, während die Langläufer unter der Leitung von Frau Strößner einen kleinen Spaziergang machten. Am Nachmittag standen dann alle auf Skiern und genossen den Nachmittag und freuten sich am Abend auf ein leckeres Abendessen.

Am nächsten Tag stand der gleiche Ablauf auf dem Programm, nur dass diesmal die Langlaufgruppe unter der Leitung von Herrn Spotka unterwegs war, dabei mussten sich die Langläufer ihre Loipe selber produzieren.

Nachdem wir am Nachmittag noch einmal Ski fahren waren, was leider für die Langläufer auch schon das letzte Mal war, hatten wir die Möglichkeit, einen Film oder Fußball zu schauen, allerdings sollte man dabei beachten, dass Beim Fußball der Spaß aufhört.

Am nächsten Tag fuhren alle Ski, bis auf die Langlaufgruppe, die sich einen schönen Tag in der Therme Amade machte und am Abend mit allen anderen einen sportlichen Abend verbrachte.

Und so ging es die kommenden zwei Tage weiter, wobei die Langläufer die Rodelbahn, die Stadt Salzburg und viele andere Sehenswürdigkeiten besuchten.

Am Donnerstagabend machten wir eine Fakelwandeung, bevor es am Freitagmorgen wieder zurück in unsere Heimat ging.

Die Freude war groß, als wir am Freitag in Hof ankamen und unsere Eltern und Geschwister wieder sahen.

Insgesamt waren es sehr schöne Tage in Flachau!