In den vorangegangenen Jahrgangsstufen haben die Schüler solide und breit gefächerte Kenntnisse und Fertigkeiten erworben und führen das Fach Englisch mit dem Ziel fort, ihre sprachlichen, interkulturellen und methodischen Kompetenzen im Hinblick auf eine vertiefte Allgemeinbildung, den Erwerb der Studierfähigkeit und die Anwendung im Beruf zu erweitern.

Die Schüler gelangen zu einem sicheren, flexiblen und hinreichend differenzierten Gebrauch des Englischen in Wort und Schrift und erweitern somit ihre Diskursfähigkeit in dieser Sprache, auch in fächerübergreifenden bzw. -verbindenden Zusammenhängen. Sie beschäftigen sich anhand unterschiedlichster Texte und Medien intensiv mit landeskundlichen Themen und interkulturellen Aspekten. Die eingehende Auseinandersetzung mit Werken der englischsprachigen Literatur sensibilisiert die Jugendlichen für Fragen sprachlicher Ästhetik und eröffnet ihnen Einsichten in die historische und gesellschaftliche Bedingtheit literarischer Texte. So erwerben sie eine wissenschaftspropädeutisch orientierte Grundbildung, bei der der praxisnahe Anwendungsbezug der Sprache sowie Methodenkompetenz eine große Rolle spielen.

Die Schüler arbeiten mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und setzen Lern- und Arbeitsmethoden bewusst ein. Sie nutzen dabei auch außerschulische Lernmöglichkeiten und sollen auch nach Beendigung ihrer Schullaufbahn zu einer Weiterbeschäftigung mit dem anglophonen Sprach- und Kulturraum motiviert sein.