Veranstaltungen

Dem Kreuz vertrauen? - Passionsgottesdienst des JPG

Kein leichtes Thema, das sich die Vorbereitungsgruppe mit Herrn Baumann und Herrn Kaiser vorgenommen hat. Verbinden wir doch mit dem Kreuz meistens negative Gefühle, wie z.B. Schmerzen.

Auch ist für viele das Kreuz mittlerweile zur Provokation geworden. Allenthalben wird gefordert Kreuze aus Klassenzimmern und öffentlichen Räumen zu entfernen.

Doch bald wurde auch die andere Sicht des Kreuzes deutlich: das Kreuz als Zeichen des Glaubens und der Hoffnung.

Gerade in Situationen, in denen es dem Menschen nicht gut geht, wie in Zeiten der Krankheit und der Trauer, ist für viele das Kreuz zum Zeichen von Kraft und Hoffnung geworden.

Dies wurde auch in der bis auf den letzten Platz besetzten St. Marienkirche deutlich.

Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen, musikalische Umrahmung durch eine Band um Herrn Baumann, und an der Orgel Moritz Gruber aus der 10. Klasse verstanden es die Schülerinnen und Schüler des JPG stimmungsvoll und inhaltlich tiefgehend in die Ferien mit dem Beginn der Karwoche einzustimmen.


Zurück