Veranstaltungen

Für die Stadt – und für den Erdkreis

So könnte man die Aktion des Jean-Paul-Gymnasiums überschreiben. Seit Jahren überreichen Schülerinnen und Schüler des JPG die Kollekten aus den Schulgottesdiensten zum einen an den Deutschen Kinderschutzbund Hof, zum anderen an die evangelische Aktion „Brot für die Welt“.

Immer wieder wird aus Presse, Medien und anderen Quellen deutlich, dass Hilfe überall gebraucht und gerne gesehen wird. Mag sie auch noch so klein sein. Denn Not gibt es sowohl in der Welt, als auch im engsten Umkreis der Stadt und dem Landkreis Hof. Besonders darauf wies Herr Zeitler, Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes Hof hin. Es gibt durchaus Familien, die jede Hilfe dringend brauchen. Und sei es für den Besuch einer Kinovorstellung, den Besuch eines Tiergartens oder für Anschaffungen im schulischen Bereich. Und so freute er sich über eine Spende von 250,00 Euro, die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Schulleiter Herrn StD Klein, Pastoralreferent Kaiser überreichten. Gleichzeitig erfolgte eine Spende von 350,00 Euro an Brot für die Welt. Diese wurde von StR Baumann gemeinsam mit seinen Schülerinnen und Schülern überreicht.


Zurück