Das Fach Physik

Physik beschäftigt sich mit Erscheinungen und Gesetzen unserer Welt.
Um neue Erkenntnisse zu gewinnen, stehen dieser Naturwissenschaft, deren Wurzeln bis weit in die Antike reichen, traditionell verschiedene Methoden zur Verfügung: Das Experiment (im und außerhalb des Labors), der Einsatz der Mathematik, die Logik oder auch das Gedankenexperiment.

Alleine an der Fülle der verschiedenen Teilgebiete, in die sich die Physik gliedert oder zu denen sie Beiträge liefert, erkennt man die Bedeutung dieser Wissenschaft:

Akustik (Welche Frequenzen kann der Mensch hören, welche eine Fledermaus?)

Atomphysik und Molekülphysik (Können wir Leben in fernen Sternsystemen finden, ohne vor Ort zu sein?)

Astrophysik und Kosmologie (Wie hat sich das Universum seit dem Urknall entwickelt?)

Elektrizitätslehre (Hat Benjamin Franklin tatsächlich bei Gewitter einen Drachen steigen lassen?)

Elektronik (Kann man sich eine Welt ohne Computer heute noch vorstellen?)

Energietechnik (Ist Kernfusion die Lösung oder Photovoltaik oder...?)

Materialwissenschaft (Wie baue ich ein Flugzeug gleichermaßen leicht und stabil?)

Mechanik (Wann erfindet endlich jemand ein Perpetuum Mobile?)

Optik (Weshalb sind eigentlich Sonnenuntergänge rot - ist das Kitsch oder Physik?)

Quantenphysik (Werden wir es eines Tages schaffen, auch größere Objekte als Elektronen zu beamen?)

Radioaktivität (Weshalb ist bei einer Reise zum Mars gerade Strahlung so problematisch?)

Relativitätstheorie (Kann ich in der Zeit reisen, wenn ich nur schnell genug laufe?)

Strömungsphysik (Wozu befestigt man eigentlich diese kleinen Röhrchen außen am Flugzeug?)

Tieftemperaturphysik (Löst Supraleitung unsere Energieprobleme?)

Thermodynamik (Weshalb dauert es so lange, auf dem Mount Everest mein Frühstücksei zu kochen?)

...

Im Physikunterricht bekommen die Schülerinnen und Schüler in nahezu alle dieser Themengebiete eine Einsicht in unterschiedlicher Ausführlichkeit und Tiefe.
So soll sich im Laufe der Schuljahre ein Verständnis für die - teils scheinbar offensichtlichen, oft jedoch erstaunlichen - Phänomene der Natur entwickeln.