Individuelle Förderung und Zusatzangebote

Das Jean-Paul-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern vielfältige Formen individueller Förderung: Im regulären Fachunterricht, im Rahmen der Nachmittagsbetreuung und in den Intensivierungsstunden, die vor allem für die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Latein und Englisch zur Verfügung stehen und in denen die Unterrichtsinhalte und Arbeitsmethoden in kleinen Gruppen geübt und vertieft werden.

Darüber hinaus gibt es für besonders begabte Schülerinnen und Schüler Kompetenz-Förderkurse, die sich inhaltlich und formal vom traditionellen Unterricht deutlich unterscheiden.

Die Nachmittagsbetreuung umfasst neben einer Mittagsverpflegung nicht nur individuelle, durch Schülertutoren unterstützte Hausaufgabenbegleitung, sondern auch musische und künstlerische Betätigung. Das Betreuungsangebot wird durch staatliche und kommunale Mittel finanziert, Elternbeiträge fallen nur für das im Speiseraum der Schule gereichte Mittagessen an.

Das Kursangebot im Wahlunterricht des Jean-Paul-Gymnasiums ist breit gefächert. Der musische Zweig ermöglicht eine Fülle von Kursen, die auch von Schülerinnen und Schülern des Sprachlichen Gymnasiums besucht werden: Chor einschließlich Stimmbildung und Sprecherziehung, Kammermusik, Orchester und Big Band. Außerdem laden neben Angeboten aus den Bereichen der Kunst (Foto/Video) und des differenzierten Sports, Theaterkurse, ein Wahlkurs „Musical“ und innovative Projekte wie „Kulturmanagement“ zur Mitarbeit ein.