Aktivitäten

Umweltbildungsstation

Jährlich wetteifern Deutschlands Schülerinnen und Schüler um den Titel des bundesweit besten Geographieschülers. Der Wettbewerb „Diercke WISSEN“ ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb. Auch das Jean-Paul-Gymnasium beteiligt sich jährlich daran.

Auf Exkursionen sollen Schülerinnen und Schüler eine möglichst große Eigentätigkeit entwickeln. Dabei kommen vielfältige methodische Prinzipien zum Tragen, die weit über das rein Fachliche hinausreichen. Die KTB (Kontinentale Tiefbohrstation Windischeschenbach), die Umweltbildungsstation Helmbrechts oder Geologie-Lehrpfade der Umgebung zählen zu den regelmäßigen Zielen der Geographen des Jean-Paul-Gymnasiums.