Veranstaltungen

"Alles für die Katz...?"

... so lautete das etwas ungewöhnliche Thema des Abschlussgottesdienstes.

Doch wird manch einer sich diese Frage gestellt haben, angesichts vieler coronabedingter Probleme im zweiten Halbjahr. Und dies taten auch vier Kolleginnen und Kollegen in einem humoristischen Anspiel. Alles für die Katz? Nein! - war das Resumee des Gottesdienstes. Trotz vieler Schwierigkeiten gab es auch sehr viele positive Erfahrungen. Um die coronabedingten Auflagen zu erfüllen, fand der Gottesdienst in zwei Etappen statt.


Zurück