Veranstaltungen

BCP-Kurs untersucht die Gewässergüte der Saale

Ein Themenkomplex im Lehrplan des Biologisch-Chemischen-Praktikums ist die Ökologie. In diesem Rahmen fand kürzlich eine gewässerökologische Exkursion statt.

Unterstützt von Dr. Martin Mörtl vom Wasserwirtschaftsamt und einer Mitarbeiterin, untersuchten sieben Oberstufenschüler das Fließgewässer auf seine Wasserqualität. Eine einmalige Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, sich mit Gummistiefeln und Watthosen ausgestattet in die Fluten der Saale zu stürzen, um Wasserproben zu nehmen, die dann am Saaleufer mit Hilfe von Becherlupen und Bestimmungshilfen auf Kleinstlebewesen untersucht wurden. So konnte ein breites Spektrum von Lebewesen genauer betrachtet werden – von Fischen, Insektenlarven, Wasserasseln, Flohkrebsen, Muscheln, Schnecken bis hin zu Egeln. Detailliert erklärte Dr. Mörtl den Zusammenhang der gefunden Arten mit der Gewässerqualität, die in Hof durchaus noch verbessert werden könnte. Auch Probleme für die Flora und Fauna der heimischen Fließgewässer wie die städtischen Abwässer und die Verbauung des Saaleufers wurden genauer angesprochen. Für den schönen und interessanten Nachmittag danken die Jean-Paul-Schüler Dr. Mörtl und seinem Team vom Wasserwirtschaftsamt.


Zurück