Veranstaltungen

Chemie hautnah: Herstellung einer Creme

Die Weihnachtszeit ist eigentlich eine besinnliche und ruhige Zeit, doch oftmals artet sie in Stress und Hektik aus.

Deshalb haben Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen im Unterricht eine Lavendelsalbe hergestellt, die Stress und Nervosität entgegenwirken soll. Sie machten sich dabei die entzündungshemmenden und beruhigenden Wirkstoffe des Lavendels zunutze und stellten aus frischen Lavendelblüten zunächst einen Auszug her. Diese mischten sie mit diversen Fetten, Ölen und Wachs wie z,B. Bienenwachs, Sheabutter und Jojobaöl in einem hitzebeständigen Gefäß und erwärmten es bei geringer Hitze so weit, bis sich die Öle verflüssigt hatten. Anschließend füllten sie die Salbe in sterilisierte Tiegel ab und ließen sie erkalten. In Handumdrehen hatten die Schüler und Schülerinnen so eine heilkräftige Creme aus natürlichen Zutaten hergestellt. Sie ist bei sorgfältiger Lagerung mehrere Monate haltbar. Auf Schläfen, Stirn oder Nacken aufgetragen, entfaltet sie eine beruhigende Wirkung und bekämpft so den Weihnachtsstress.


Zurück