Veranstaltungen

Chemie hautnah: Ostereier natürlich färben

Die Osterferien stehen vor der Tür. Zu Ostern gehört natürlich auch das Eierfärben.

Deshalb haben sich einige Schüler und Schülerinnen aus der Unterstufe mit der Frage beschäftigt, wie man mithilfe von Naturmaterialien Eier bunt färben kann und dabei auf künstliche Farbstoffe und unerwünschte Zusatzstoffe verzichtet.

Mithilfe von Zwiebelschalen, roter Beete, Rotkohl und Kurkuma erreichten sie ein intensives Farbergebnis. Dazu stellten sie aus Wasser und den entsprechenden Pflanzenstoffen aus der Natur einen Sud her, indem sie die rohen Eier circa zehn Minuten kochen ließen. Anschließend entnahmen sie die Eier aus dem Sud und ließen sie austrocknen. Die Eier erstrahlten anschließend in einem breiten Farbspektrum. Voller Freude nahmen die Schüler und Schülerinnen mit nach Hause.


Zurück