Veranstaltungen

Große lesen für Kleine - Vorlesetag am JPG

Am 15. November 2019 fand der bundesweite Vorlesetag bereits zum 16. Mal statt. In diesem Jahr stand der Aktionstag unter dem Jahresmotto "Sport und Bewegung". Warum?

Weil Sport und Lesen viel besser zueinander passen, als man vielleicht denkt. Während der Vorlesestunde aufstehen und zappeln – das macht Spaß und hilft der Konzentration. Genau das durften die Schülerinnen und Schüler der 5a und 5b ausprobieren. Während die Lektüre von einem Jungen handelte, der zum Footballspieler geboren war, ging es in den Lesepausen darum, durch Teamwork auf verschiedene Art und Weise Hindernisse zu überwinden, anderen zu helfen und einfach durch Bewegung einmal richtig Dampf abzulassen, um sich gleich darauf wieder konzentriert der Geschichte zu widmen. Für alle war die Zeit in der Turnhalle viel zu schnell vorbei.

Eine weitere Aktion konnte Dank des großen Engagements von 14 Schülerinnen und Schülern des Jean-Paul Gymnasiums stattfinden. Das Projekt „Große lesen für Kleine“ war wie im letzten Jahr ein voller Erfolg. Vorleser quer durch alle Jahrgangsstufen machten sich am 15.11. auf den Weg zur Christian-Wolfrum Grundschule, um in zwei Schulstunden in 7 Klassen 7 Bücher vorzulesen. Sowohl die Großen als auch die Kleinen waren mit Feuereifer bei der Sache und genossen die beiden einmal ganz anderen Unterrichtsstunden in vollen Zügen. Dass die Vorleser einen tollen Job gemacht hatten, zeigte die große Bewunderung, die die Grundschüler den Gymnasiasten entgegenbrachten und so konnten alle mit viel Lob, kleinen Geschenken und natürlich einem Zertifikat im Gepäck den Heimweg antreten.

Strößner


Zurück