Veranstaltungen

Jakob Böger – ein sehr erfolgreicher Akkordeonist

Jakob Böger ist Schüler der Klasse 10a und besucht den musischen Zweig des Jean-Paul-Gymnasiums. Am diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ nahm er als Akkordeonspieler in seiner Altersgruppe sehr erfolgreich teil.

Er hat sich nicht nur beim Landeswettbewerb mit einem 1. Preis und Weiterleitung für den Bundeswettbewerb qualifiziert, sondern erhielt als besondere Auszeichnung auch den Jean Paul-Preis 2019 vom Tonkünstlerverband Hochfranken e.V. verliehen.

Der „Jean Paul-Preis“ wurde 2019 erstmalig beim Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“ vergeben. Grund für diesen neuen Preis ist zum einen die Förderung der regionalen Jugend im Kulturbereich, aber auch die Besonderheit, dass 2019 der Landeswettbewerb Bayern von „Jugend musiziert“ in Hochfranken – genauer gesagt in Hof – stattfand.

Wir gratulieren Jakob ganz herzlich zu seinem erfolgreichen Abschneiden und dem verliehenen „Jean Paul-Preis“ und wünschen Ihm beim Bundeswettbewerb viel Erfolg.


Zurück