Veranstaltungen

Jean-Paul-Gymnasium: Nachhaltig. Seit 1546.

2020 hat das Jean-Paul-Gymnasium einen neuen Zweig bekommen, den naturwissenschaftlich-technologischen. Somit mussten wir unser Logo aktualisieren.

Da aber kein Platz neben den drei anderen Zweigen war, mussten wir uns etwas überlegen. Also brauchten wir einen neuen Slogan für unsere Schule. Der Vorschlag sollte von der Schulgemeinschaft kommen. Folglich gestaltete die SMV, in Verbindung und mit Unterstützung der stellvertretenden Schulleiterin Sabine Bodenschatz, einen Wettbewerb, in dem Schüler*innen wie auch Lehrer*innen Vorschläge abgeben konnten. Zuerst wollten wir diesen Wettbewerb online abhalten; dadurch, dass dies eher von wenig Erfolgt gekrönt war, versuchten wir es noch einmal, aber dieses Mal analog. Und es hat sich ausgezahlt. Teilweise gaben fast ganze Klassen Vorschläge ab; manche Schüler beließen es nicht nur bei einer Idee. Insgesamt hatten wir 156 verschiedene Vorschläge, sowohl aus der Schülerschaft wie auch von Lehrkräften. Natürlich sollte es eine Belohnung geben für den „besten“ Slogan, welcher dann auch auf unser neues Logo kommt. Der Preis ist ein neues Schulkleidungsstück mit dem neuen Logo und seinem eigenen Slogan.

Um den besten Slogan zu finden, gab es eine Jury, welche aus dem Schulleiter, Herrn Klein, der stellvertretenden Schulleiterin, Frau Bodenschatz, Frau Drechsler als Verbindungslehrerin, der Vorsitzenden des Elternbeirates, Frau Sprinzl und den drei Schülersprechern bestand. Nach langem Hin und Her und sorgfältigem Überlegen sind wir auf den finalen Slogan gekommen: „Nachhaltig. Seit 1546.“

Er zeigt, dass wir eine Schule sind, die schon eine lange Tradition hat und die in allen Bereichen - musisch, sprachlich und naturwissenschaftlich-technologisch – stabil und zukunftsorientiert arbeitet. Gerade auch vor dem Hintergrund des Klimawandels bezieht unser neuer Slogan auch das Bewusstsein für diesen Aspekt mit ein, sind wir doch als Klimaschule erfolgreich tätig. Außerdem enthält unser neuer Slogan noch ein weiteres wichtiges Wort - „halten“. Denn das ist das, was unsere Schulgemeinschaft ausmacht: Wir halten zusammen. Und das bereits seit 1546.

David Spörl (Schulsprecher)


Zurück