Veranstaltungen

My world meets your world

„Und jedem Anfang wohnt ein ganz besonderer Zauber inne“... Dies empfanden auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b, die bei fetziger Partymusik alle an dem Programm „My world meets your world“ beteiligten Jugendlichen weltweit kennenlernten, so.

Das von der Stadt Jerusalem angebotene Programm hat sich den internationalen Jugendaustausch zum Ziel gesetzt und will dem weltweit schwellenden Rassismus, Antisemitismus und der zunehmenden Fremdenfeindlichkeit entgegensteuern.

Das Programm ermöglicht es den beteiligten Klassen mittels virtueller Konferenzen die Geschichte und die aktuelle politische Situation des jeweiligen Gastlandes kennenzulernen, Geplant ist unter anderem ein virtuelle Tour durch die Stadt Jerusalem, ein Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem und des Herzl Centers sowie eine Begegnung mit Vertretern des israelischen Wirtschaftsministeriums, die die Schüler und Schülerinnen über die deutsch-israelischen Handelsbeziehungen informieren werden. Auch das Thema „Religion“ wird die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beschäftigen.

In langfristiger Hinsicht ist, insoweit es die politische Lage und die pandemische Situation zulässt, eine Reise aller an dem Projekt Beteiligten nach Israel geplant.

Wir freuen uns auf das Projekt und hoffen auf fruchtbare und einprägsame Begegnungen mit unseren israelischen Projektpartnern!


Zurück