Veranstaltungen

Neue Medien – Fluch und Segen, Chancen und Risiken

Webinar – Recht im Internet

Die Allgegenwärtigkeit der neuen Medien ist bereits seit geraumer Zeit Gang und Gäbe und aus ihr sind jede Menge Vorteile für das gesellschaftliche sowie das schulische Leben und Arbeiten erwachsen.

Immer wieder aber werden Schüler, Lehrer und Eltern auch mit Problemen konfrontiert, die aus dem Gebrauch dieser neuen Medien und ihrer schir unbegrenzten Möglichkeiten hervorgehen. Das Jean-Paul Gymnasium setzt seit mehreren Jahren durch die Ausbildung immer neuer Medienscouts aus allen Jahrgangsstufen auf Aufklärungsarbeit aus den eigenen Reihen. In allen erdenklichen Themenbereichen der neuen Medien werden die Schüler frühzeitig vor Risiken gewarnt und der sinnvolle sowie verantwortungvolle Umgang geschult. Die 7. Jahrgangsstufe kam nun zum ersten Mal in einen besonderen Genuss der Medienschulung. Sie durfte zusammen mit einer Berliner Schule in der Aula des JPG an einem Online-Webinar mit der Rostocker Rechtsanwältin Gesa Stückmann teilnehmen, die interessante, aktuelle Fälle mit den Schülern diskutierte, Meinungen einholte und immer wieder für Erstaunen sorgte, wenn sie von Urteilen und Verfahrensweisen der Rechtssprechung zu scheinbar banalen Verhaltensweisen im Umgang mit den neuen Medien sprach. Die Schülerinnen und Schüler konnten live mit der Anwältin reden, Fragen stellen und online abstimmen. Die 90-minütige Sitzung verging wie im Flug und fesselte die Kinder mit den aktuellen und vor allem ihre Realität betreffenden Themen, die immer wieder Erstaunen über ungeahnte neue Erkenntnisse auf die Gesichter zauberten. Die verantwortlichen Lehrkräfte für die Medienschulung am Jean-Paul-Gymnasium, Herr Sebastian Kurek und Frau Nicole Strößner, haben diese Veranstaltung als festen Baustein im Medienkonzept der Schule verankert und sind froh, solche gewinnbringenden und vor allem auch für Schüler attraktiven Events an der Schule anbieten zu können.


Zurück