Veranstaltungen

Schüler experimentieren in der Mitmach-Technik-Ausstellung des Bayerischen Vogtland-Museums

Mehrere Unterstufen- und Mittelstufenklassen besuchten die Mitmach-Technik Ausstellung des Bayerischen Vogtlandmuseums.

Selbstständig konnten die Schüler/innen an den einzelnen Stationen Experimente durchführen, die mittels Infotafeln auch gut und anschaulich erklärt wurden. So ließen die Schüler durch magnetische Anziehungs- und Abstoßungskräfte kleine Züge fahren, erfuhren, wie Metallspulen zu Magneten werden, wie sich ein Unterdruck auf die Saugkraft einer Saugglocke auswirkt oder führten eine Papierchromatografie durch, um die Farben von Filzstiften in ihre einzelnen Bestandteile zu trennen. Mit viel Begeisterung wurden verschiedene Farben per additiver und subtraktiver Farbmischung zusammengemischt und das weiße Licht in das Farbspektrum eines Regenbogens durch ein Prisma zerlegt. Besonders staunten die Schüler/innen, wie sich durch Erzeugen von Unterdruck in einer Vakuumkammer ein Schaumkuss aufblähen lässt, der dann trotz veränderten Erscheinungsbilds von wenigen Schülern auch noch gegessen werden durfte. Das absolute Highlight war jedoch das Bauen einer Brücke aus Holzklötzen, die das Gewicht der Schüler/innen tragen konnte und das Computerprogramm zum Gesichtsscan, welches mittels Bildaufnahmen der Schüler/innen auch das Geschlecht und das Alter schätzen konnte. Dabei lag das Programm jedoch nicht immer richtig, was zu dem ein oder anderen Schmunzeln führte.


Zurück